Strukturelle Auswirkungen einer Einbeziehung von Stadt und Landkreis Landshut in das MVV-Tarifgebiet

 

Projektziele

 

Untersuchung der strukturellen Auswirkungen einer räumlichen Ausweitung des
Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds (MVV) auf die Stadt und den Landkreis Landshut

Arbeitsschritte

 
  • Ermittlung des derzeitigen Verkehrsangebots anhand tatsächlicher Reisezeiten
  • Analyse von Bahnhöfen und deren Umfeld mittels geografischem Informationssystem (GIS)
  • Bewertung der aktuellen Verkehrsverflechtungen
  • Erhebung und Beurteilung der raumstrukturellen Situation mittels GIS
  • Experteninterviews mit Vertretern aus Wirtschaft, Forschung und Politik
  • Passantenbefragung im Landkreis Landshut und im bestehenden Tarifgebiet

 

Projektergebnisse

 

Aussagen zu den Wirkungen bzw. Auswirkungen auf

  • das verkehrliche Potenzial
  • die wirtschaftliche Situation im Untersuchungsraum und dort ansässige Unternehmen
  • das langfristige Mobilitäts- und Wohnstandortwahlverhalten
  • den Einkaufsverkehr bzw. das Einkaufsverhalten
  • den Freizeitverkehr

 

Auftraggeber

 

Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH
Stadt Landshut
Landkreis Landshut

Laufzeit

 

Dezember 2007 bis Januar 2009

Partner

 

Lehrstuhl für Raumentwicklung,
Prof. Dr. oec. Alain Thierstein

Kontakt

 

Dipl.-Geogr. Benjamin Büttner
Telefon: +49.89.289.22503
E-Mail: benjamin.buettner@tum.de