Stadtlabor Nürnberger Weststadt

 

Hintergrund

 

Die Geschwindigkeit des globalen Wandels – ob wirtschaftlich, sozial, technologisch oder ökologisch – schlägt sich zuvorderst in Städten und städtischen Agglomerationen nieder. Klimawandel und Energiewende sind hierbei weitere Herausforderungen, die den Umbau vorhandener Stadtquartiere maßgeblich beeinflussen.

Hierzu wurde beispielhaft im Rahmen des einjährigen, interdisziplinären Forschungsprojekts „Stadtlabor Nürnberger Weststadt“ an der Technischen Universität München untersucht, wie das Ziel einer lebenswerten und nachhaltigen Stadt unter Berücksichtigung der genannten Herausforderungen langfristig gesichert werden kann. Auf der Basis einer umfassenden Grundlagenermittlung wurden Methoden, Strategien und alternative Entwicklungspfade entwickelt, um Hinweise für Handlungsspielräume und Aussagen zur zukunftsfähigen Entwicklung dieses Stadtquartiers.

Aus der Aufgabenstellung ergeben sich wesentliche Anforderungen für unterschiedliche Fachdisziplinen. Das Fachgebiet für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung bearbeitete dabei das Aufgabenfeld Mobilität und Verkehr.

Projektergebnisse

 
  • Analyse der Ausgangslage hinsichtlich Mobilität und Verkehr
  • Aufbau eines Kriterienkatalogs und eines Bewertungssystems für nachhaltige Entwicklungim Bereich Mobilität und Verkehr
  • Fachlicher Input für die Generierung alternativer Zukunftsvorstellungen für dieNürnberger Weststadt
  • Konzeption von Schlüsselprojekten zur Umsetzung vor Ort

Auftraggeber

 

Stadt Nürnberg, vertreten durch das Wirtschaftsreferat,
Amt für Wohnen und Stadtentwicklung
Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium
des Innern

Partner

 

Lehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen
Lehrstuhl für Raumentwicklung
sustainable urbanism – Lehrstuhl für Nachhaltige Entwicklung von
Stadt und Land
Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum
Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik

Laufzeit

 

April 2011 - September 2012

Ansprechpartner

 

Dipl.-Ing. Roland Priester
Telefon: +49.89.289.22510
Email: roland.priester@tum.de