Erreichbarkeitsatlas für die Europäische Metropolregion München (EMM)

 

Projektziele

  • Analyse und Visualisierung von Standortqualitäten heute und in der Zukunft
  • Ermittlung von Erreichbarkeits- und Versorgungsdefiziten
  • Förderung von Multimodalität
  • Schaffung einer Planungsgrundlage für eine verkehrsmittelübergreifende, umweltgerechte und sozial ausgewogene Raumentwicklung

Arbeitsschritte

  1. Inhaltlich-methodische Konzeptentwicklung
  2. Aufbau eines GIS-basierten Erreichbarkeitsmodells und Datenbeschaffung
  3. Vernetzung und Analyse auf den folgenden Bearbeitungsebenen
    • Analyse der internen Vernetzung bzw. des Zugangs zu Aktivitäten in der EMM
    • Analyse der Erreichbarkeit von Gateways (z.B. Flughafen, IC-Bahnhöfe, Autobahnknotenpunkte, Güterverkehrszentren)
    • Äußere Anbindung der EMM im nationalen und europäischen Maßstab
    • Perspektiven der Standortberatung
  4. Visualisierung, Präsentation und Diskussion anhand exemplarischer thematischer Karten


Auftraggeber

 

Eurpäische Metropolregion München e.V. (EMM)

Partner

 

Landeshauptstadt München
Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren
Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG)
Münchener Verkehrsverbund (MVV)

Laufzeit

 

August 2009 bis Juni 2010

Kontakt

 

Dipl.-Geogr. Benjamin Büttner
Telefon: +49.89.289.22503
Email: benjamin.buettner@tum.de