Über das mobil.LAB Promotionskolleg

Das mobil.LAB Promotionskolleg wurde 2011 an der Technischen Universität München (TUM) gegründet. Die wissenschaftliche wie auch praktische Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit und Mobilität sowie der lokale Bezug zur Region München sind die konstituierenden Elemente des Kollegs. Daher beschäftigen sich alle Promotionsarbeiten mit dem Thema einer nachhaltigen Mobilität in der Metropolregion München - einer Region, die nicht nur die Stadt München miteinschließt, sondern auch das Umland und weitere Landkreise und wirtschaftliche Zentren, wie z.B. Augsburg, Ingolstadt oder Rosenheim.

Die Problemstellungen und Herausforderungen, denen wir in unserem heutigen hochmobilen Zeitalter  gegenüberstehen, erfordern neue und innovative Lösungsansätze, losgelöst von festgefahrenen Strukturen oder einseitigen Denkrichtungen. Für das Konzept „Nachhaltige Mobilität“ ist die Verknüpfung und gegenseitige Berücksichtigung der Felder Ökologie, Wirtschaft und Soziales maßgebend. Daher war auch bei der Zusammensetzung des Kollegs ein wesentliches Element dessen interdisziplinäre Ausrichtung, so forschen heute in mobil.LAB sowohl Ingenieure, Soziologen, Wirtschaftswissenschaftler, Politologen als auch Geographen gemeinsam an Lösungen und Strategieansätzen für eine zukunftsfähige Mobilität.

Neben den laufenden Forschungen im akademischen Bereich zählt der regelmäßige und offene Austausch mit regionalen bis internationalen Expertinnen und Experten aus der Praxis zu den grundlegenden Ideen des Kollegs. Mobil.LAB versteht sich damit auch als eine Art Austauschplattform für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und pflegt Kontakte mit öffentlichen Verwaltungen und privatwirtschaftlichen Instituten, Verkehrsplanern oder regionalen Firmen und international agierenden Unternehmen.

Das mobil.LAB Promotionskolleg wird von der Hans-Böckler-Stiftung unterstützt. Seit Anfang 2013 obliegt die Koordination des Kollegs dem Fachgebiet für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung an der Ingenieurfakultät Bau-Geo-Umwelt der Technischen Universität München (TUM).

Sustainable Mobility in Metropolitan Regions

The work of a number of the fellows from the first phase of the mobil.LAB was published in 2016 in the book Sustainable Mobility in Metropolitan Regions (Wulfhorst & Klug (eds.), 2016).  The book highlights themes around sustainable mobility, such as sustainable modes, regional governance and spatial analysis.  These themes are examined in the case of the metropolitan region of Munich.  The book also deals with the general understanding of sustainable mobility within the mobil.LAB, and points towards the mobil.LAB's second phase through a discussion of mobility cultures.